1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Party-Spiele
  4. Agent Undercover
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"
Piatnik 

Agent Undercover

Artikelnummer: 27-024
Agent Undercover
Piatnik 

Agent Undercover

Artikelnummer: 27-024
25,49 €
inkl. 16% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 10 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Ein kreatives, kommunikatives Partyspiel als Deckbauspiel mit sehr stabilen Karten mit interessanter, sehr humorvoller Grafik. Ein Kreuzfahrtschiff, ein Wellness-Tempel, eine Weltraumstation und 22 weitere Orte sind die Schauplätze. Die Spieler schlüpfen in unterschiedliche Rollen vor Ort, wobei einer immer der Geheimagent ist. Dass Ziel des Geheimagenten ist es, nicht entlarvt zu werden und herauszufinden, an welchem Ort er sich gerade befindet. Das Ziel der anderen Mitspieler ist es, die Identität des Geheimagenten aufzudecken. Die Karten werden zunächst nach den Orten sortiert. Jedes Deck besteht aus sieben Karten mit identischen Abbildungen und einer Geheimagentenkarte. Ein Spiel besteht aus mehreren Runden, wobei die Anzahl der Runden frei vereinbart werden kann und die Spieldauer dadurch variabel ist. In jeder Runde wird ein neuer Startspieler bestimmt. Alle Kartendecks in den Plastikhüllen werden verdeckt in die Tischmitte gelegt. Der Startspieler sucht sich ein beliebiges Deck aus und entnimmt die Karten so, dass niemand, auch nicht er selbst, sehen kann, um welches Deck es sich handelt. Es werden so viele Karten von dem Deck benötigt, wie Mitspieler teilnehmen. Der Startspieler entfernt die überzähligen Karten und legt sie verdeckt zur Seite. Die restlichen Karten werden gemischt und an die Mitspieler verdeckt ausgeteilt. Jetzt darf sich jeder heimlich seine Karte ansehen. Die Spieler stellen sich abwechselnd gegenseitig Fragen. Nach acht Minuten ist eine Runde um. Dann müssen die Spieler ihren Verdacht äußern. Fällt die Mehrheit auf den Geheimagenten, hat dieser verloren. Fällt die Wahl auf einen Akteur vor Ort, hat der Geheimagent gewonnen. Man kann auch das Spiel im Verlauf stoppen und seinen Verdacht äußern. Wird der Geheimagent dadurch entlarvt, erhält derjenige, der das Spiel gestoppt hat, noch einen Extrapunkt. Auch der Geheimagent darf das Spiel stoppen und seine Geheimagentenkarte aufdecken wenn er glaubt, seinen Aufenthaltsort herausgefunden zu haben. Konzentration und Beobachtung, Kreativität und Feingefühl, Ungeniertheit und List sind notwendig, um die anderen zu durchschauen und selbst nicht aufzufliegen.

    Altersangabe: 12
    Spieler: 3 - 8
    Dauer: 60
    Erscheinungsjahr: 2015
    Spieltyp: Kartenspiel
    Spielmerkmal: Konzentration
    Verlag: Piatnik
    Autor: Ushan, Alexander
    Illustrator: Dulin, Uildrim - Dulin, Sergey
    Sprache Anleitung: DE, HU

Produktinformationen
Ein kreatives, kommunikatives Partyspiel als Deckbauspiel mit sehr stabilen Karten mit interessanter, sehr humorvoller Grafik. Ein Kreuzfahrtschiff, ein Wellness-Tempel, eine Weltraumstation und 22 weitere Orte sind die Schauplätze. Die Spieler schlüpfen in unterschiedliche Rollen vor Ort, wobei einer immer der Geheimagent ist. Dass Ziel des Geheimagenten ist es, nicht entlarvt zu werden und herauszufinden, an welchem Ort er sich gerade befindet. Das Ziel der anderen Mitspieler ist es, die Identität des Geheimagenten aufzudecken. Die Karten werden zunächst nach den Orten sortiert. Jedes Deck besteht aus sieben Karten mit identischen Abbildungen und einer Geheimagentenkarte. Ein Spiel besteht aus mehreren Runden, wobei die Anzahl der Runden frei vereinbart werden kann und die Spieldauer dadurch variabel ist. In jeder Runde wird ein neuer Startspieler bestimmt. Alle Kartendecks in den Plastikhüllen werden verdeckt in die Tischmitte gelegt. Der Startspieler sucht sich ein beliebiges Deck aus und entnimmt die Karten so, dass niemand, auch nicht er selbst, sehen kann, um welches Deck es sich handelt. Es werden so viele Karten von dem Deck benötigt, wie Mitspieler teilnehmen. Der Startspieler entfernt die überzähligen Karten und legt sie verdeckt zur Seite. Die restlichen Karten werden gemischt und an die Mitspieler verdeckt ausgeteilt. Jetzt darf sich jeder heimlich seine Karte ansehen. Die Spieler stellen sich abwechselnd gegenseitig Fragen. Nach acht Minuten ist eine Runde um. Dann müssen die Spieler ihren Verdacht äußern. Fällt die Mehrheit auf den Geheimagenten, hat dieser verloren. Fällt die Wahl auf einen Akteur vor Ort, hat der Geheimagent gewonnen. Man kann auch das Spiel im Verlauf stoppen und seinen Verdacht äußern. Wird der Geheimagent dadurch entlarvt, erhält derjenige, der das Spiel gestoppt hat, noch einen Extrapunkt. Auch der Geheimagent darf das Spiel stoppen und seine Geheimagentenkarte aufdecken wenn er glaubt, seinen Aufenthaltsort herausgefunden zu haben. Konzentration und Beobachtung, Kreativität und Feingefühl, Ungeniertheit und List sind notwendig, um die anderen zu durchschauen und selbst nicht aufzufliegen.

Altersangabe: 12
Spieler: 3 - 8
Dauer: 60
Erscheinungsjahr: 2015
Spieltyp: Kartenspiel
Spielmerkmal: Konzentration
Verlag: Piatnik
Autor: Ushan, Alexander
Illustrator: Dulin, Uildrim - Dulin, Sergey
Sprache Anleitung: DE, HU

Das könnte Ihnen auch gefallen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS