1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Lauf- und Würfelspiele
  4. Voll verasselt
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"
Zoch 

Voll verasselt

Artikelnummer: 50-180
Voll verasselt
Voll verasselt
Voll verasselt
Voll verasselt
Zoch 

Voll verasselt

Artikelnummer: 50-180
12,99 €
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1-3 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Im "Asseltreff" sind Fassasseln, Quasselasseln, Rasselasseln und Wasserasseln versammelt. Mit sieben Würfeln, von denen mindestens vier geworfen werden müssen, versucht jeder Spieler möglichst viele Tierchen zu ergattern. Dabei zählen sogar nicht gewürfelten Würfel mit. Und wer möchte, darf bei seinem Spielzug auch die Asseln abgrasen, die der Vorgänger gefangen hat. Eine schlaue taktische Würfelauswahl und hoher Nervenkitzel bei der Risikoabwägung sind Herzstücke dieses besonders originellen und spannungsgeladenen Würfelspiels. Ist man am Zug, wählt man eine Asselgruppe aus, um die man würfelt. Das kann entweder der Asseltreff (Auslage) oder der Fang des Vorgängers sein. Nach dem Würfeln wird jeder Würfel, der eine Assel zeigt, vor die jeweilige Kartenreihe der gleichfarbigen Asselkarten gelegt. Jetzt kommt es darauf an, dass man nicht mehr Würfel vor der entsprechenden Reihe liegen hat als überhaupt Asselkarten ausliegen. In diesem Fall hat man verasselt. Liegen von jeder Farbe mindestens ebenso viele Karten, wie es Würfel dieser Farbe gibt entscheidet man, ob man aufhört oder weiter würfelt. Im Spielverlauf sammeln die Spieler durch taktisches Würfeln Asselkarten in ihrem Vorgarten und auf ihrem Asselhaufen. Natürlich gewinnt, wer die meisten Asseln sammelt.

    Altersangabe: 8 Jahre
    Spieler: 2 - 5
    Dauer: 30 Min.

    Erscheinungsjahr: 2020
    Spieltyp: Würfelspiel

    Verlag: Zoch
    Autor: Rossi, Carlo A
    Illustrator: Potma, Johan

    Anleitung: DE, GB, FR, IT

    SpielTruhe Hinweis: *Art und Anzahl der Karten nicht spielbestimmend

    Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
    Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
    Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Produktinformationen
Im "Asseltreff" sind Fassasseln, Quasselasseln, Rasselasseln und Wasserasseln versammelt. Mit sieben Würfeln, von denen mindestens vier geworfen werden müssen, versucht jeder Spieler möglichst viele Tierchen zu ergattern. Dabei zählen sogar nicht gewürfelten Würfel mit. Und wer möchte, darf bei seinem Spielzug auch die Asseln abgrasen, die der Vorgänger gefangen hat. Eine schlaue taktische Würfelauswahl und hoher Nervenkitzel bei der Risikoabwägung sind Herzstücke dieses besonders originellen und spannungsgeladenen Würfelspiels. Ist man am Zug, wählt man eine Asselgruppe aus, um die man würfelt. Das kann entweder der Asseltreff (Auslage) oder der Fang des Vorgängers sein. Nach dem Würfeln wird jeder Würfel, der eine Assel zeigt, vor die jeweilige Kartenreihe der gleichfarbigen Asselkarten gelegt. Jetzt kommt es darauf an, dass man nicht mehr Würfel vor der entsprechenden Reihe liegen hat als überhaupt Asselkarten ausliegen. In diesem Fall hat man verasselt. Liegen von jeder Farbe mindestens ebenso viele Karten, wie es Würfel dieser Farbe gibt entscheidet man, ob man aufhört oder weiter würfelt. Im Spielverlauf sammeln die Spieler durch taktisches Würfeln Asselkarten in ihrem Vorgarten und auf ihrem Asselhaufen. Natürlich gewinnt, wer die meisten Asseln sammelt.

Altersangabe: 8 Jahre
Spieler: 2 - 5
Dauer: 30 Min.

Erscheinungsjahr: 2020
Spieltyp: Würfelspiel

Verlag: Zoch
Autor: Rossi, Carlo A
Illustrator: Potma, Johan

Anleitung: DE, GB, FR, IT

SpielTruhe Hinweis: *Art und Anzahl der Karten nicht spielbestimmend

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS