1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Kartenspiele
  4. Pochen Deluxe
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"
NEU
Zoch 

Pochen Deluxe

Artikelnummer: 50-201
Pochen Deluxe
Pochen Deluxe
Pochen Deluxe
Pochen Deluxe
NEU
Zoch 

Pochen Deluxe

Artikelnummer: 50-201
19,99 €
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1-3 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Zum Spielen benötigt man zusätzlich ein normales Skatblatt mit 32 Karten (ist nicht enthalten). Wer alle seine Karten zuerst abgelegt hat, gewinnt. Der Gewinner erhält von allen übrigen Mitspielern noch so viele Spielechips, wie jeder noch Karten hält. Es können beliebig viele Runden gespielt werden. Prinzipiell: Trumpf kassieren, Pochen und Ausspielen. Das Spiel "Deluxe Pochen" ist ein Vorgänger des Pokerns. Bei diesem Klassiker werden Karten ausgeteilt. Jeder prüft seine Karten auf gleichrangige Karten (z.B. drei Könige). Dann wird geboten und geblufft, was das Zeug hält. Wer am Ende die besten Karten hat, gewinnt die Einsätze der anderen Spieler. Eine Anleitung ist nicht enthalten, steht aber in 26 Sprachen zum Download unter www.die-spieltruhe.de/Dokumente zur Verfügung.

    So wird gespielt:
    Die Chips werden gleichmäßig an alle verteilt. Die Mulde in der Mitte des Spielbretts ist die Kasse, die Mulden drumherum sind den Karten zugeordnet: 7 + 8 + 9 = Sequenz, König + Dame = Mariage, Joker = Pocher. Ass, König, Dame, Bube und 10 sind der jeweils einzelnen Karte zugeordnet. Die gemischten Karten werden im Uhrzeigersinn am alle verteilt. Der Kartengeber sieht sich die oberste verdeckte Karte im eigenen Kartenstapel an und meldet die Farbe der Karte als Trumpf für diese Runde (z.B. "Kreuz"). Jeder Spieler legt in jede der acht äußeren Mulden auf dem Pochbrett je einen seiner Chips. Nun beginnen die drei Phasen der Runde: 1. Trumpf kassieren - Jeder Spieler prüft, ob unter seinen Karten eine auf dem Pochbrett abgebildete Karte oder Kartenkombination (z.B. Mariage) in der angesagten Trumpffarbe enthalten ist. Wer die Karte oder Kartenkombination in Trumpffarbe vorzeigt, darf den Inhalt aus der zugehörigen Mulde vom Pochbrett nehmen, also kassieren. Chips, die
    nicht kassiert werden, bleiben für die nächste Runde liegen. 2. Pochen - Die Spieler prüfen, ob sie einen sog. "Poch", also eine oder mehrere Reihen gleichrangiger Karten auf der Hand haben (z.B. drei Buben). Der Spieler links vom Kartengeber beginnt und bietet eine beliebige Anzahl an Chips. Die Anzahl der Chips muss laut angesagt, und anschließend die Chips in die mittlere Kasse eingezahlt werden. Der nächste Spieler im Uhrzeigersinn kann das Gebot entweder halten oder überbieten, wenn er denkt, einen besseren "Poch" zu besitzen. Wenn ein Spieler dies nicht möchte, muss er passen und scheidet beim Pochen aus. Es wird solange gepocht, bis der Kartengeber hält, überbietet oder passt. Nun werden die Karten aufgedeckt. Hat der Spieler mit dem höchsten Gebot auch den besten "Poch", bekommt er den Inhalt der Kasse und den Inhalt der Mulde der Joker-Karte. Hat der Höchstbietende nicht den besten Poch, muss er den Kasseninhalt verdoppeln und der Spieler mit dem besten Poch bekommt den Inhalt der Kasse und den Inhalt der Mulde der Joker-Karte. Bester Poch: Die Rangfolge ist: Ass, König, Dame, Bube, 10, 9, 8, 7. Die Anzahl kommt vor Rang, d.h. vier 8er sind mehr wert als drei Asse. Ist die Anzahl gleich, entscheidet die Rangfolge. Haben zwei Spieler einen gleichwertigen Poch, gewinnt derjenige, der die Karte in Trumpffarbe hält. 3. Ausspielen - Nach dem Pochen werden die Karten ausgespielt. Der Sieger vom Pochen beginnt, und legt entweder eine 7 oder ein Ass. Danach müssen die Karten der ausgespielten Farbe (z.B. Karo) in auf- bzw. absteigender Reihenfolge abgelegt werden. Dabei gibt es unter den Spielern keine Reihenfolge zum Ablegen von Karten. Hat der Sieger der Pochrunde keine 7 oder kein Ass, darf der nächste Spieler im Uhrzeigersinn mit dem Ablegen der Karten beginnen. Der Spieler, der die letzte Karte einer Farbe abgelegt hat, darf die nächste Farbe bestimmen. Die in der ersten Runde gewählte Reihenfolge beim Ablegen (aufsteigend oder absteigend) muss bis zum Spielende beibehalten werden.

    Altersangabe: 10 Jahre
    Spieler: 2 - 8
    Dauer: 20 Min.

    Erscheinungsjahr: 2022
    Spieltyp: Kartenspiel

    Verlag: Zoch

    Anleitung: multilingual

    SpielTruhe Hinweis: *Faltschachtel nicht folierbar
    *zusätzlich benötigt werden Skatkarten (Skatblatt mit 32 Karten)
    *die Anleitung ist nicht beiliegend, steht aber auf www.die-spieltruhe.de/Dokumente zum kostenlosen Download bereit

    Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
    Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
    Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Produktinformationen
Zum Spielen benötigt man zusätzlich ein normales Skatblatt mit 32 Karten (ist nicht enthalten). Wer alle seine Karten zuerst abgelegt hat, gewinnt. Der Gewinner erhält von allen übrigen Mitspielern noch so viele Spielechips, wie jeder noch Karten hält. Es können beliebig viele Runden gespielt werden. Prinzipiell: Trumpf kassieren, Pochen und Ausspielen. Das Spiel "Deluxe Pochen" ist ein Vorgänger des Pokerns. Bei diesem Klassiker werden Karten ausgeteilt. Jeder prüft seine Karten auf gleichrangige Karten (z.B. drei Könige). Dann wird geboten und geblufft, was das Zeug hält. Wer am Ende die besten Karten hat, gewinnt die Einsätze der anderen Spieler. Eine Anleitung ist nicht enthalten, steht aber in 26 Sprachen zum Download unter www.die-spieltruhe.de/Dokumente zur Verfügung.

So wird gespielt:
Die Chips werden gleichmäßig an alle verteilt. Die Mulde in der Mitte des Spielbretts ist die Kasse, die Mulden drumherum sind den Karten zugeordnet: 7 + 8 + 9 = Sequenz, König + Dame = Mariage, Joker = Pocher. Ass, König, Dame, Bube und 10 sind der jeweils einzelnen Karte zugeordnet. Die gemischten Karten werden im Uhrzeigersinn am alle verteilt. Der Kartengeber sieht sich die oberste verdeckte Karte im eigenen Kartenstapel an und meldet die Farbe der Karte als Trumpf für diese Runde (z.B. "Kreuz"). Jeder Spieler legt in jede der acht äußeren Mulden auf dem Pochbrett je einen seiner Chips. Nun beginnen die drei Phasen der Runde: 1. Trumpf kassieren - Jeder Spieler prüft, ob unter seinen Karten eine auf dem Pochbrett abgebildete Karte oder Kartenkombination (z.B. Mariage) in der angesagten Trumpffarbe enthalten ist. Wer die Karte oder Kartenkombination in Trumpffarbe vorzeigt, darf den Inhalt aus der zugehörigen Mulde vom Pochbrett nehmen, also kassieren. Chips, die
nicht kassiert werden, bleiben für die nächste Runde liegen. 2. Pochen - Die Spieler prüfen, ob sie einen sog. "Poch", also eine oder mehrere Reihen gleichrangiger Karten auf der Hand haben (z.B. drei Buben). Der Spieler links vom Kartengeber beginnt und bietet eine beliebige Anzahl an Chips. Die Anzahl der Chips muss laut angesagt, und anschließend die Chips in die mittlere Kasse eingezahlt werden. Der nächste Spieler im Uhrzeigersinn kann das Gebot entweder halten oder überbieten, wenn er denkt, einen besseren "Poch" zu besitzen. Wenn ein Spieler dies nicht möchte, muss er passen und scheidet beim Pochen aus. Es wird solange gepocht, bis der Kartengeber hält, überbietet oder passt. Nun werden die Karten aufgedeckt. Hat der Spieler mit dem höchsten Gebot auch den besten "Poch", bekommt er den Inhalt der Kasse und den Inhalt der Mulde der Joker-Karte. Hat der Höchstbietende nicht den besten Poch, muss er den Kasseninhalt verdoppeln und der Spieler mit dem besten Poch bekommt den Inhalt der Kasse und den Inhalt der Mulde der Joker-Karte. Bester Poch: Die Rangfolge ist: Ass, König, Dame, Bube, 10, 9, 8, 7. Die Anzahl kommt vor Rang, d.h. vier 8er sind mehr wert als drei Asse. Ist die Anzahl gleich, entscheidet die Rangfolge. Haben zwei Spieler einen gleichwertigen Poch, gewinnt derjenige, der die Karte in Trumpffarbe hält. 3. Ausspielen - Nach dem Pochen werden die Karten ausgespielt. Der Sieger vom Pochen beginnt, und legt entweder eine 7 oder ein Ass. Danach müssen die Karten der ausgespielten Farbe (z.B. Karo) in auf- bzw. absteigender Reihenfolge abgelegt werden. Dabei gibt es unter den Spielern keine Reihenfolge zum Ablegen von Karten. Hat der Sieger der Pochrunde keine 7 oder kein Ass, darf der nächste Spieler im Uhrzeigersinn mit dem Ablegen der Karten beginnen. Der Spieler, der die letzte Karte einer Farbe abgelegt hat, darf die nächste Farbe bestimmen. Die in der ersten Runde gewählte Reihenfolge beim Ablegen (aufsteigend oder absteigend) muss bis zum Spielende beibehalten werden.

Altersangabe: 10 Jahre
Spieler: 2 - 8
Dauer: 20 Min.

Erscheinungsjahr: 2022
Spieltyp: Kartenspiel

Verlag: Zoch

Anleitung: multilingual

SpielTruhe Hinweis: *Faltschachtel nicht folierbar
*zusätzlich benötigt werden Skatkarten (Skatblatt mit 32 Karten)
*die Anleitung ist nicht beiliegend, steht aber auf www.die-spieltruhe.de/Dokumente zum kostenlosen Download bereit

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS