1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Kartenspiele
  4. Bohnedikt (Erweiterung)
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"

Urlaub vom 20.12.2018 bis 09.01.2019

Wir machen ein paar Tage Urlaub und auch das Lager bleibt geschlossen. Aus diesem Grund wird es während der Urlaubszeit keinen Versand geben.
Bestellungen und Anfragen werden nach unserem Urlaub umgehend bearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Amigo 

Bohnedikt (Erweiterung)

Artikelnummer: 03-153
Bohnedikt (Erweiterung)
Bohnedikt (Erweiterung)
Amigo 

Bohnedikt (Erweiterung)

Artikelnummer: 03-153
6,90 €
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1-3 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Zwischen Himmel & Erde: Die neuen Bohnenfelder Klostergarten und Gottes Acker?stellen uns vor neue Herausforderungen. Durch die namensgebenden?Bohnedikte und die?Opferkarten kann man einen bunten Bohnenstrauß auf seinen Feldern anbauen. Aber Achtung: Dieses Erweiterungs-Set ist nur zusammen mit dem Kartenspiel Bohnanza spielbar! Die Regeln des Grundspiels werden durch Bohnedikt wie folgt erweitert. Jeder Spieler erhält eine Bohnenfeldablage mit Klostergarten und Gottesacker. Für diese neuen Bohnenfelder gelten die ganz normalen Anbau- und Ernteregeln. Man mischt die Bohnedikte mit den übrigen Bohnenkarten, bevor man diese austeilt. Bohnedikte sind Joker, dürfen aber nur auf dem Klostergarten angebaut werden. Deckt man Bohnedikte in der Handelsphase auf, befolgt man die Anweisung, die auf dem Bohnedikt steht. Bohnedikte dürfen ansonsten ganz normal gehandelt werden. Vor dem Spiel werden auch die Opferkarten gemischt. Man legt sie als Nachziehstapel bereit und jeder zieht eine davon. Auf den Opferkarten sind immer zwei Bohnensorten abgebildet. Besitzt man zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel diese beiden Bohnensorten, kann man die Opferkarte ausspielen und diese beiden Bohnensorten auf dem Gottesacker anbauen. Danach zieht man eine neue Opferkarte. Weitere Bohnen, die man auf dem Gottesacker anbauen will muss von derselben Sorte sein wie die zuletzt gelegte. Bei einer Ernte zählt immer das Bohnometer der letzten Bohnenkarte. Ist die letzte Karte auf einem Klostergarten ein Bohnedikt, gibt's dafür allerdings auch keine Taler. Nur zusammen mit dem Grundspiel spielbar.

    Altersangabe: 12
    Spieler: 3 - 5
    Dauer: 45
    Erscheinungsjahr: 2016
    Spieltyp: Erweiterung
    Spielmerkmal: Erweiterung
    Maße: 12x10x2cm [LxBxH]
    Verlag: Amigo
    Autor: Balzer, Jochen - Rosenberg, Uwe
    Illustrator: Pertoft, Björn
    Sprache Anleitung: DE

    Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
    Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
    Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Produktinformationen
Zwischen Himmel & Erde: Die neuen Bohnenfelder Klostergarten und Gottes Acker?stellen uns vor neue Herausforderungen. Durch die namensgebenden?Bohnedikte und die?Opferkarten kann man einen bunten Bohnenstrauß auf seinen Feldern anbauen. Aber Achtung: Dieses Erweiterungs-Set ist nur zusammen mit dem Kartenspiel Bohnanza spielbar! Die Regeln des Grundspiels werden durch Bohnedikt wie folgt erweitert. Jeder Spieler erhält eine Bohnenfeldablage mit Klostergarten und Gottesacker. Für diese neuen Bohnenfelder gelten die ganz normalen Anbau- und Ernteregeln. Man mischt die Bohnedikte mit den übrigen Bohnenkarten, bevor man diese austeilt. Bohnedikte sind Joker, dürfen aber nur auf dem Klostergarten angebaut werden. Deckt man Bohnedikte in der Handelsphase auf, befolgt man die Anweisung, die auf dem Bohnedikt steht. Bohnedikte dürfen ansonsten ganz normal gehandelt werden. Vor dem Spiel werden auch die Opferkarten gemischt. Man legt sie als Nachziehstapel bereit und jeder zieht eine davon. Auf den Opferkarten sind immer zwei Bohnensorten abgebildet. Besitzt man zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel diese beiden Bohnensorten, kann man die Opferkarte ausspielen und diese beiden Bohnensorten auf dem Gottesacker anbauen. Danach zieht man eine neue Opferkarte. Weitere Bohnen, die man auf dem Gottesacker anbauen will muss von derselben Sorte sein wie die zuletzt gelegte. Bei einer Ernte zählt immer das Bohnometer der letzten Bohnenkarte. Ist die letzte Karte auf einem Klostergarten ein Bohnedikt, gibt's dafür allerdings auch keine Taler. Nur zusammen mit dem Grundspiel spielbar.

Altersangabe: 12
Spieler: 3 - 5
Dauer: 45
Erscheinungsjahr: 2016
Spieltyp: Erweiterung
Spielmerkmal: Erweiterung
Maße: 12x10x2cm [LxBxH]
Verlag: Amigo
Autor: Balzer, Jochen - Rosenberg, Uwe
Illustrator: Pertoft, Björn
Sprache Anleitung: DE

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS