1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Kartenspiele
  4. 6 nimmt Junior
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"

Urlaub vom 20.12.2018 bis 09.01.2019

Wir machen ein paar Tage Urlaub und auch das Lager bleibt geschlossen. Aus diesem Grund wird es während der Urlaubszeit keinen Versand geben.
Bestellungen und Anfragen werden nach unserem Urlaub umgehend bearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Amigo 

6 nimmt Junior

Artikelnummer: 03-012
6 nimmt Junior
6 nimmt Junior
Amigo 

6 nimmt Junior

Artikelnummer: 03-012
7,99 €
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 10 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Auf der Empfehlungsliste zum "Kinderspiel des Jahres" 2009. Bei diesem Kartenspiel heißt es für Nachwuchs-Farmer schnell alle Tiere vor dem nahenden Regenguss in die Ställe bringen. Damit für all die Ponys, Ziegen, Hasen, Enten, Hühner und sogar Mäuschen genug Platz ist, müssen die Tiere allerdings in die unterschiedlichen Ställe aufgeteilt werden. Mit "6 nimmt Junior!" ist zum erfolgreichen Kartenspielklassiker "6 nimmt!" eine Junior-Variante entstanden, die - liebevoll und kindgerecht überarbeitet - dem Original in nichts nachsteht. So spielt man 6 nimmt! Junior: Die vier Stallkarten kommen untereinander in die Tischmitte. Jede Stallkarte ist der Beginn einer Reihe. Die Tierkarten werden gemischt und verdeckt als Zugstapel vor die Stallkarten gelegt. Wer an der Reihe ist, zieht die oberste Karte des Zugstapels und legt sie offen in eine der vier Reihen. Ein Tier muss immer in eine Reihe gelegt werden, in der es noch nicht vorkommt. Eine Karte mit mehreren Tieren, kann nur in eine Reihe gelegt werden, in der mindestens eines der abgebildeten Tiere noch nicht vorkommt. Sollte ein Tier in allen vier Reihen vorkommen, dann darf der Spieler die gezogene Karte in eine beliebige Reihe ablegen. Die gezogene Tierkarte wird immer an das Ende der gewählten Reihe angelegt. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Wer in eine Reihe das sechste Tier legt, erhält alle Tierkarten der Reihe, auch die gerade gelegte Karte. Die Stallkarte bleibt immer liegen. Wer die Tierkarten einer Reihe nehmen darf, legt sie als Stapel vor sich ab. Das Spiel endet, sobald die letzte Tierkarte des Zugsstapels in eine Reihe abgelegt wurde. Der Spieler mit den meisten Karten gewinnt. In der Spielregel gibt es noch zwei Varianten zum beschriebenen Grundspiel.

    Altersangabe: 5
    Spieler: 2 - 5
    Dauer: 20
    Erscheinungsjahr: 2009
    Spieltyp: Kartenspiel
    Maße: 12x10x2cm [LxBxH]
    Verlag: Amigo
    Autor: Kramer, Wolfgang
    Sprache Anleitung: DE

    Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
    Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
    Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Produktinformationen
Auf der Empfehlungsliste zum "Kinderspiel des Jahres" 2009. Bei diesem Kartenspiel heißt es für Nachwuchs-Farmer schnell alle Tiere vor dem nahenden Regenguss in die Ställe bringen. Damit für all die Ponys, Ziegen, Hasen, Enten, Hühner und sogar Mäuschen genug Platz ist, müssen die Tiere allerdings in die unterschiedlichen Ställe aufgeteilt werden. Mit "6 nimmt Junior!" ist zum erfolgreichen Kartenspielklassiker "6 nimmt!" eine Junior-Variante entstanden, die - liebevoll und kindgerecht überarbeitet - dem Original in nichts nachsteht. So spielt man 6 nimmt! Junior: Die vier Stallkarten kommen untereinander in die Tischmitte. Jede Stallkarte ist der Beginn einer Reihe. Die Tierkarten werden gemischt und verdeckt als Zugstapel vor die Stallkarten gelegt. Wer an der Reihe ist, zieht die oberste Karte des Zugstapels und legt sie offen in eine der vier Reihen. Ein Tier muss immer in eine Reihe gelegt werden, in der es noch nicht vorkommt. Eine Karte mit mehreren Tieren, kann nur in eine Reihe gelegt werden, in der mindestens eines der abgebildeten Tiere noch nicht vorkommt. Sollte ein Tier in allen vier Reihen vorkommen, dann darf der Spieler die gezogene Karte in eine beliebige Reihe ablegen. Die gezogene Tierkarte wird immer an das Ende der gewählten Reihe angelegt. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Wer in eine Reihe das sechste Tier legt, erhält alle Tierkarten der Reihe, auch die gerade gelegte Karte. Die Stallkarte bleibt immer liegen. Wer die Tierkarten einer Reihe nehmen darf, legt sie als Stapel vor sich ab. Das Spiel endet, sobald die letzte Tierkarte des Zugsstapels in eine Reihe abgelegt wurde. Der Spieler mit den meisten Karten gewinnt. In der Spielregel gibt es noch zwei Varianten zum beschriebenen Grundspiel.

Altersangabe: 5
Spieler: 2 - 5
Dauer: 20
Erscheinungsjahr: 2009
Spieltyp: Kartenspiel
Maße: 12x10x2cm [LxBxH]
Verlag: Amigo
Autor: Kramer, Wolfgang
Sprache Anleitung: DE

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS