1. Home
  2. Familien-Spiele
  3. Empfehlungen
  4. Schach: Classic Line (mit extra großen Figuren)
Hotline: +49 (88 22) 94873-0 | E-Mail: service@spieltruhe.de
"
Schmidt 

Schach: Classic Line (mit extra großen Figuren)

Artikelnummer: 05-501
Schach: Classic Line (mit extra großen Figuren)
Schmidt 

Schach: Classic Line (mit extra großen Figuren)

Artikelnummer: 05-501
19,99 €
inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1-3 Werktage
Sie wünschen eine telefonische Beratung?
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service
  • Produktinformationen
    Ziel des Spieles ist es, den gegnerischen König "Schachmatt" zu setzen. Das bedeutet, dass der gegnerische König geschlagen werden kann, ohne dass der Gegner dies noch verhindern kann. Der Spielplan besteht aus 64 gleichgroßen schwarzen und weißen Feldern in 8 senkrechten und waagerechten Reihen. Bei der Aufstellung ist darauf zu achten, dass sich, vom Spieler aus gesehen, jeweils ein weißes Feld in der rechten unteren Ecke befindet. Die Spielsteine werden wie folgt aufgestellt. Die weißen Figuren in der unteren Reihe (am Spielfeldrand) von links nach Rechts aus der Sicht des weißen Spielers: Turm, Springer, Läufer, König, Dame, Läufer, Springer, Turm und darüber eine Reihe mit Bauern. Die schwarzen Figuren in der unteren Reihe (am Spielfeldrand) von links nach Rechts aus der Sicht des schwarzen Spielers: Turm, Springer, Läufer, Dame, König, Läufer, Springer, Turm und darüber eine Reihe mit Bauern. Jeder Figurentyp hat unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten. Die Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Der König kann in jede beliebige Richtung ein Feld ziehen. Die Dame als stärkste Figur kann sowohl waagerecht als auch senkrecht als auch diagonal beliebig weit gezogen werden. Der Turm kann waagerecht oder senkrecht beliebig weit ziehen. Der Läufer kann diagonal beliebig weit gezogen werden. Der Springer kann als einzige Figur fremde Figuren überspringen. Seine Bewegung erfolgt nach dem Grundsatz "ein Feld geradeaus und ein Feld diagonal". Das bedeutet, dass der Springer immer auf einem andersfarbigen Feld landet, als seine Ausgangsposition war. Dadurch hat der Springer einen weit verzweigten Wirkungskreis. Der Bauer kann von seinem Ausgangsfeld ein oder zwei Felder gerade nach vorne ziehen, danach aber immer nur ein Feld. Gegnerische Figuren können vom Bauern nur diagonal geschlagen werden. Erreicht ein Bauer den gegnerischen Spielfeldrand, kann er in in eine beliebige Figur getauscht werden, die zur Verfügung steht, da sie bereits geschlagen wurde.

    Altersangabe: 9
    Spieler: 2 - 2
    Dauer: 40
    Erscheinungsjahr: 2008
    Spieltyp: Strategiespiel
    Maße: 28x19x7cm [LxBxH]
    Verlag: Schmidt
    Sprache Anleitung: DE, FR, IT, GB, ES

    Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
    Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
    Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Produktinformationen
Ziel des Spieles ist es, den gegnerischen König "Schachmatt" zu setzen. Das bedeutet, dass der gegnerische König geschlagen werden kann, ohne dass der Gegner dies noch verhindern kann. Der Spielplan besteht aus 64 gleichgroßen schwarzen und weißen Feldern in 8 senkrechten und waagerechten Reihen. Bei der Aufstellung ist darauf zu achten, dass sich, vom Spieler aus gesehen, jeweils ein weißes Feld in der rechten unteren Ecke befindet. Die Spielsteine werden wie folgt aufgestellt. Die weißen Figuren in der unteren Reihe (am Spielfeldrand) von links nach Rechts aus der Sicht des weißen Spielers: Turm, Springer, Läufer, König, Dame, Läufer, Springer, Turm und darüber eine Reihe mit Bauern. Die schwarzen Figuren in der unteren Reihe (am Spielfeldrand) von links nach Rechts aus der Sicht des schwarzen Spielers: Turm, Springer, Läufer, Dame, König, Läufer, Springer, Turm und darüber eine Reihe mit Bauern. Jeder Figurentyp hat unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten. Die Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Der König kann in jede beliebige Richtung ein Feld ziehen. Die Dame als stärkste Figur kann sowohl waagerecht als auch senkrecht als auch diagonal beliebig weit gezogen werden. Der Turm kann waagerecht oder senkrecht beliebig weit ziehen. Der Läufer kann diagonal beliebig weit gezogen werden. Der Springer kann als einzige Figur fremde Figuren überspringen. Seine Bewegung erfolgt nach dem Grundsatz "ein Feld geradeaus und ein Feld diagonal". Das bedeutet, dass der Springer immer auf einem andersfarbigen Feld landet, als seine Ausgangsposition war. Dadurch hat der Springer einen weit verzweigten Wirkungskreis. Der Bauer kann von seinem Ausgangsfeld ein oder zwei Felder gerade nach vorne ziehen, danach aber immer nur ein Feld. Gegnerische Figuren können vom Bauern nur diagonal geschlagen werden. Erreicht ein Bauer den gegnerischen Spielfeldrand, kann er in in eine beliebige Figur getauscht werden, die zur Verfügung steht, da sie bereits geschlagen wurde.

Altersangabe: 9
Spieler: 2 - 2
Dauer: 40
Erscheinungsjahr: 2008
Spieltyp: Strategiespiel
Maße: 28x19x7cm [LxBxH]
Verlag: Schmidt
Sprache Anleitung: DE, FR, IT, GB, ES

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.
Achtung! Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.
Verpackung ist kein Spielzeug, bitte vor dem Spielen entfernen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK WEITERE INFOS